Mit be+ zum digitalsten Handwerker Deutschlands

Erklärende Grafik für Mit be+ zum digitalsten Handwerker Deutschlands

von Frank Nobis

Blog

Wer mit offenen Augen und vor allem Ohren durch die Stadt läuft, dem fällt vor allem eines auf: Überall wird gehämmert, gebohrt, und geschraubt. An jeder Ecke wird vermessen, gegraben und verlegt.

Ganz klar: Ohne das Handwerk würde nichts laufen.

Herausforderungen im Handwerk

Wenn man sich dann mit den Meistern und Chefs der Handwerksunternehmen unterhält, bekommt man einen Eindruck von den enormen Herausforderungen, vor denen das Handwerk aktuell steht. Der Fachkräftemangel wird immer dramatischer, die Löhne steigen bedingt durch die Inflation, und die Bürokratie und analoge Prozesse kosten viel Zeit und Nerven. 

Seit der Gründung meines Startups be+ habe ich mit meinem Team eine Vision vor Augen: Wir wollen das Tool bereitstellen, das die Grundlage für die Arbeitswelt von morgen ist. Ein wichtiges Kriterium dabei ist, dass es das Arbeitsleben ganz einfach leichter macht. Deshalb sind die Digitalisierung von Dokumenten und Lohnabrechnungen und die digitale Arbeitszeiterfassung wesentliche Features, die auf unserer be+-Plattform möglich sind. 

Die Zukunft des Handwerks

Neulich unterhielt ich mich mit einem jungen Unternehmer, der nach der Vorstellung unserer Plattform begeistert meinte: „Mit euch werde ich zum digitalsten Handwerker Deutschlands!“ Warum das so ist? Jeder Handwerker kennt es – bevor es an die Arbeit geht, muss erst einmal die Sicherheitsunterweisung unterschrieben werden. Die ist zwar grundsätzlich wichtig, aber kostet auch viel Zeit, Nerven und ist wegen des vielen Papiers noch dazu unübersichtlich. 

Wie viel einfacher wäre es, wenn man die Unterweisung direkt auf dem Smartphone lesen, unterschreiben und abschicken könnte? Genau das können wir von be+ auf unserer Plattform darstellen, auf die Arbeitnehmer schnell und bequem per App zugreifen.

Digitale Arbeitszeiterfassung

Ein weiterer für das Handwerk wichtiger Punkt ist die Arbeitszeiterfassung. Bisher läuft das oft so: Unzählige Stundenzettel werden geschrieben, gesammelt, an den Chef weitergegeben und ausgewertet. Das ist umständlich und birgt die Gefahr, dass Zettel verloren gehen. Auch hier profitieren sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer von den digitalen be+-Lösungen: In der App können Arbeitszeiten und Pausen innerhalb von Sekunden präzise erfasst und gespeichert werden. 

Weniger Papierkram und lästige Verwaltung – mehr Zeit für deine wertvolle Arbeit als digitalster Handwerker Deutschlands!

Für weitere Infos melde dich gerne bei uns über das Kontaktformular auf der Website oder per Mail an sales@beplus.de